Das Kaufmännische Berufskolleg II (BK II) soll Schülerinnen und Schüler durch vertiefte fachtheoretische und fachpraktische Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten dazu befähigen, kaufmännische und verwaltende Tätigkeiten in einem einer dualen Ausbildung entsprechenden Aufgabenfeld wahrzunehmen. Aufbauend auf dem Abschluss des Kaufmännischen Berufskollegs I werden die Schülerinnen und Schüler durch Weiterführung allgemeinbildender und fachtheoretischer Kenntnisse zum Studium an einer Fachhochschule qualifiziert.

Mit dem Abschlusszeugnis des Kaufmännischen Berufskollegs II wird die Fachhochschulreife erworben.

An der Carl-Helbing-Schule bieten wir im BK II zusätzlich zur Fachhochschulreife den Abschluss “Staatlich geprüfte Wirtschaftsassistentin / Staatlich geprüfter Wirtschaftsassistent” an:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Wichtigste in Kürze

Alle Schülerinnen und Schüler, die das Kaufmännische Berufskolleg I erfolgreich abgeschlossen haben, können sich für das BK II bewerben.

Das BK II dauert ein Jahr.

An der Carl-Helbing-Schule können Sie im BK II zusätzlich zur Fachhochschulreife die Prüfung zum/zur staatlich geprüften Wirtschaftsassistenten/-in ablegen. Die zusätzliche Prüfung erfolgt auf freiwilliger Basis. Diese Zusatzqualifikation gilt als Vorteil in vielen Bewerbungssituationen.

Über Aufnahmevoraussetzungen, Fächerangebot usw. können Sie sich hier informieren: Kaufmännisches Berufskolleg II

Die Anmeldung erfolgt über ein Online-Verfahren (“BewO”), das wir hier genauer erläutern: BewO – Bewerbung Online

Noch Fragen?

Wenn Sie noch weitere Fragen haben, wenden Sie sich gerne telefonisch unter 07641/465-300 oder 07641/465-301 oder über das folgende Kontaktformular an uns.

Wenn Sie das Kontaktformular absenden, werden Ihre Daten verarbeitet, wie in unserer Datenschutzerklärung erläutert.

Fragen zur Schulart, Anmeldung, Voraussetzungen etc.