Die zweijährige Berufsfachschule Wirtschaft ist eine weiterführende Vollzeitschule. Sie soll die Schülerinnen und Schüler intensiv auf deren beruflichen Werdegang vorbereiten. Ziel ist die Erlangung der FACHSCHULREIFE (Mittlere Reife). Mit dem erfolgreichen Abschluss hat die Schülerin und der Schüler gute Voraussetzungen für die gehobenen kaufmännischen Berufe.

Play
IW
Internationale Wirtschaftslehre
Play
Play
previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

Das Wichtigste in Kürze

Schülerinnen und Schüler mit gutem Hauptschulabschluss, die sich für einen kaufmännischen Beruf interessieren.

Zusätzlich zum Standardprogramm bieten wir an der Carl-Helbing-Schule folgende Besonderheiten an:

  • Jugendberufshilfe – durch unseren ausgebildeten Jugendsozialarbeiter
  • Berufsorientierung – Unsere Schule ist BoriS-zertifiziert!
  • Erlebnispädagogik/Sozialtraining
  • Mathematik zur Selbsthilfe
  • Übungsfirma – in eigenem, besonders ausgestattetem Lernbüro
  • 2-wöchiges Betriebspraktikum

Aufgenommen werden:

  • Schülerinnen und Schüler, die den Hauptschulabschluss oder das Berufseinstiegsjahr mit Erfolg abgelegt haben.
  • Schülerinnen und Schüler der Realschule mit Versetzungszeugnis in die Klasse 10 oder Abgangszeugnis der Klasse 9, wobei in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik ein Durchschnitt von mindestens 4,0 erreicht sein muss und in höchstens einem dieser Fächer die Note “mangelhaft” erteilt sein darf.
  • Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums mit Versetzungszeugnis in die Klasse 9 bzw. 10 oder Abgangszeugnis der Klasse 8 bzw. 9, wobei in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik ein Durchschnitt von mindestens 4,0 erreicht sein muss und in höchstens einem dieser Fächer die Note “mangelhaft” erteilt sein darf.
  • Schülerinnen und Schüler der Werkrealschule mit Versetzungszeugnis in die Klasse 10

DIe Aufnahme erfolgt zunächst auf Probe. Am Ende des 1. Schulhalbjahres entscheidet die Klassenkonferenz anhand des Halbjahreszeugnisses, ob die Probezeit bestanden ist. Bei Nichtbestehen der Probezeit muss die Schülerin bzw. der Schüler die Schule verlassen.

Der Wochenunterricht umfasst ca. 30 Stunden. Einen breiten Raum nehmen die allgemeinbildenden Fächer: Deutsch, Englisch, Mathematik, Geschichte mit Gemeinschaftskunde, Religion und Sport ein. Von den Bereichen Physik, Chemie oder Biologie wird mindestens eins zweijährig unterrichtet.

Die Spezialisierung erfolgt in der berufsfachlichen Kompetenz (Fächer: Volks- und Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen, Datenverarbeitung), der berufspraktischen Kompetenz (Textverarbeitung mit Büropraxis) und der Projektkompetenz.

Persönlich im Februar mit vollständig ausgefülltem Anmeldeformular, einem Lebenslauf und einer beglaubigten Kopie des Halbjahreszeugnisses im Sekretariat der Carl-Helbing-Schule.

Das Anmeldeformular finden Sie im Bereich Downloads auf unserer Homepage.

Noch Fragen?

Wenn Sie noch weitere Fragen haben, wenden Sie sich gerne telefonisch unter 07641/465-300 oder 07641/465-301 oder über das folgende Kontaktformular an uns.

Wenn Sie das Kontaktformular absenden, werden Ihre Daten verarbeitet, wie in unserer Datenschutzerklärung erläutert.

Fragen zur Schulart, Anmeldung, Voraussetzungen etc.